Archiv zum Thema „Förderung“

Individueller Sanierungsfahrplan – iSFP

Energieberatungsberichte werden künftig bunter In einer groß angelegten Kampagne propagiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Neugestaltung der Energieberatungsberichte. Sogenannte individuelle Sanierungsfahrpläne (iSFP) sollen die Verständigung zwischen sanierenden Bauherren mit Energieberatern, wie auch mit weiteren beteiligten Planern und Ausführenden verbessern. Um das Konzept zu verstehen muss man sich wohl zunächst vergegenwärtigen, dass die […]

weiterlesen...

Brennstoffzelle: Zukunft des Heizens

Bundesförderung für stationäre Brennstoffzellensysteme im Juli gestartet Im Bündel der KfW-Förderungen für energeieffizientes Bauen und Sanieren gibt es seit wenigen Wochen ein Zuschussprogramm für Brennstoffzellen. Das Förderprogramm unterstützt die Einführung der Brennstoffzellentechnologie zur Wärme- und Stromversorgung von neuen und bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden in Deutschland. Gefördert wird fast jeder, ausgenommen sind lediglich Großunternehmen. Brennstoffzelle für […]

weiterlesen...

Abschied von fossilen Brennstoffen

Die Förderung von reinen Gas- und Ölheizungen soll 2019 auslaufen Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat eine neue Förderstrategie „Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ vorgelegt. Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 11. Mai die neue „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ vorgelegt. Sie ordnet die haushaltsfinanzierte Energieeffizienzförderung neu, bündelt sie und richtet sie […]

weiterlesen...

Fordern und Fördern beim Klimaschutz

Asoziale Förderung von Energiesparmaßnahmen Energieeffizienzmaßnahmen werden vom Bund, von einigen Bundesländern und Kommunen finanziell gefördert. Der erklärte Zweck dabei ist die Verminderung des Ausstoßes von Treibhausgasen und somit der Klimaschutz. Klimaschutz ist eine öffentliche Aufgabe, zu der sich viele Staaten „bekennen“. Deutschland erklärt seit Jahrzehnten vollmundige Zielvorgaben die meist in irgendwelchen markigen und scheinbar eingängigen […]

weiterlesen...

Klimaschutz ist cle(WF)er

Landkreis Wolfenbüttel startet Förderprogramm zu Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen und Vereinen Im April 2017 startete der Landkreises Wolfenbüttel mit einer Förderung für die Optimierung von Heizungsanlagen in kommunalen und Vereinsgebäuden. Verbunden ist die Förderung mit einer obligatorischen Energieberatung, die komplett aus dem Förderprogramm bezahlt wird. Auch das Ingenieurbüro Matthaei ist als Energieberater verpflichtet worden. Cle(WF)er modernisieren […]

weiterlesen...

Schulsanierungen können aus Bundesmitteln finanziert werden

Trotz hoher Förderung kaum Nachfrage Wie das Bundesfinanzministerium gestern mitteilte wird die Finanzhilfe zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen fortgesetzt. Hieraus können z.B. Energiesparmaßnahmen für Schulen finanziert werden. Mit nur zehn Prozent Eigenmitteln können Kommunen so ihre Gebäude nachhaltig Energie- und somit auch Kosten-effizienter machen. Laut Gebäude-Energieberater, werden diese Mittel jedoch nur sehr zögerlich abgerufen. […]

weiterlesen...

Die Top Fünf der energetischen Gebäudemodernisierung

Presseinformation der Deutschen Energieagentur: Heizkesseltausch, Fenstererneuerung und Dämmung 2015 erneut am häufigsten gefördert Berlin, 17. Mai 2016. Beim Heizkostensparen gehen die meisten Hausbesitzer in Deutschland schrittweise vor: Statt gleich das ganze Haus zu sanieren, setzen viele Eigentümer auf sogenannte Einzelmaßnahmen. Der Austausch alter Heizkessel lag dabei im vergangenen Jahr erneut an der Spitze der fünf […]

weiterlesen...

Effizienzhäuser 70 im Rahmen der Neubauförderung

Die KfW informiert: Förderung von KfW-Effizienzhäusern 70 im Rahmen der Neubauförderung über Globaldarlehen der Landesförderinstitute Um einen Beitrag zur Deckung der stark steigenden Nachfrage nach Wohnraum zu leisten, unterstützt die KfW Länder und Kommunen bei der Schaffung von bezahlbaren Wohnungen. Die KfW stellt den Landesförderinstituten (LFI) in Abstimmung mit der Bundesregierung dafür Globaldarlehen bis 2,0 […]

weiterlesen...

Kombinationsverbot KfW/BAFA im Anreizprogramm Energieeffizienz – Heizungspaket

Eine Information der Deutschen Energie-Agentur an gelistete Energieberater, Berlin, 31. März 2016: Das „Heizungspaket“ des zum 1. Januar 2016 gestarteten Anreizprogramms Energieeffizienz (APEE) setzt zusätzliche Anreize für eine beschleunigte Ersetzung veralteter, ineffizienter Heizungen bei gleichzeitiger Optimierung des gesamten Heizungssystems. Es setzt damit wichtige zusätzliche Impulse für zusätzliche Investitionen in Energieeffizienz und damit für die Energiewende […]

weiterlesen...

Förderung des Zuschusses für Energetische Baubegleitung

Ungekürzte und unkommentierte Information der KfW vom 4. März 2016: Neue Förderung des Baubegleitungszuschusses unter „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (431) Für Anträge ab dem 01.04.2016, die eine Investitionsförderung in den KfW-Programmen „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude (Programmnummern 151/152, 153, 430)“ ab dem 01.04.2016 begleitend fördern, gilt: 1. Förderung des Neubaus: Auch […]

weiterlesen...

Effizienzhausklassen neu geordnet

  Zum 1. April 2016 ordnet die KfW wieder einmal ihre Förderprogramme „Energieeffizient Sanieren“ und „Energieeffizient Bauen“ neu. Mit der Änderung der Neubauanforderungen durch die EnEV zum Beginn des Jahres 2016 haben sich die Berechnungsgrundlagen lediglich für Neubauten verändert. Bei Sanierungen im Bestand gelten weiterhin die Grenzwerte, die sich aus dem Referenzgebäude nach der EnEV […]

weiterlesen...

Neuer Förderstandard: KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Info der KfW zum Programm Energieeffizient Bauen Zum 01.04.2016 führt die KfW mit dem „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“ einen neuen, zukunftsweisenden Förderstandard für Wohngebäude ein, bei dem ein wesentlicher Teil des Strombedarfs am Gebäude selbst erzeugt, gespeichert und genutzt wird. Für ein „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“ sind zunächst die Anforderungen an ein „KfW-Effizienzhaus 40“ zu erfüllen. Zusätzlich […]

weiterlesen...

Ein Drittel Zuschuss für Effizienzhaus-Sanierung

Die Bedingungen sind so gut wie noch nie. Wer heute eine Bestandsimmobilie zum KfW-Effizienzhaus 55 saniert, kann satte Zuschüsse einstreichen. Im August sind die Förderbedingungen noch einmal verbessert worden. Die KfW gibt nun dem selbst finanzierenden Bauherrn im Programm „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ (Progammnr. 430) auf eine Höchstsumme von 100.000 Euro je Wohneinheit bis zu […]

weiterlesen...

Panta rhei: KfW-Förderung

KfW-Förder-Bedingungen unterliegen ständigem Wandel. Für die energetische Sanierung von Gebäuden oder Unternehmen gibt es Bundesgeld über die KfW. Die Konditionen für Kredite und Beihilfen, die Bedingungen, die vom Antragsteller zu erfüllen sind und die Modalitäten der Antragstellung sind ständigen Veränderungen unterworfen. Oft genug wissen die KfW-Mitarbeiter selber nicht, wie in konkreten Fragestellungen verfahren wird. Vieles […]

weiterlesen...

Förderbeispiel: Effizienzhaus mit erneuerbarer Energie

Geschickte Nutzung von Förderprogrammen vereinfacht das Sanieren. Ab dem 1. April 2015 ordnet das BAFA seine Förderung des Einbaus von Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energieträgern neu (vergleiche Beitrag vom 24. März 2015). Teilweise werden die Förderungen erhöht. Auch andere Förderprogramme sind nutzbar, teilweise auch kumulativ. Bekannt ist das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren, mit dem Einzelmaßnahmen oder auch […]

weiterlesen...

Bessere Förderung für Erneuerbare Heizenergie

Das BAFA verbessert die Förderung im Marktanreizprogramm. Im Zusammenspiel ehrgeiziger Pläne der EU und der Bundesrepublik mit einer eher trägen Masse von Gebäudeeigentümern versucht die Bundesregierung durch erhöhte Förderung den Einsatz von moderner, CO2-sparender Heiztechnologie zu forcieren. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhöht ab 1. April (kein Scherz!) 2015 die Förderung für Heizungskonversion […]

weiterlesen...

Ab 1. März höhere Förderung für BAFA-Energieberatung

Der erste März ist nicht nur der meteorologische Frühlingsbeginn. Dieses Jahr beginnt am 1. März auch eine höhere Förderung der allgemeinen Gebäudeenergieberatung durch das BAFA. Statt wie bisher mit 50% der Beratungskosten, maximal 400 Euro, im Einfamilienhaus ist die Förderung jetzt auf 60%, maximal 800 Euro, verdoppelt worden. Auch für Mehrfamilienhäuser ist die Förderung mit […]

weiterlesen...

Höhere Förderung für Energieberatung

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert die Energieeinsparberatung vor Ort. Ab dem 1. März 2015 wird diese Förderung noch attraktiver. Förderung für Energieberatung zuletzt uninteressant Nachdem die Zahl der geförderten Energieberatungen seit 2009 kontinuierlich zurück ging, hat das BMWi die Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) beauftragt, das Förderprogramm Energieeinsparberatung vor Ort zu evaluieren. Die Evaluation wurde von dem Fachbereich […]

weiterlesen...

Förderung für Energetische Sanierung verbessert

Erhöhung der Tilgungszuschüsse um 5 % für alle KfW-Effizienzhaus-Standards Die Förderung für alle KfW-Effizienzhaus-Standards ist ab Beginn 2015 noch attraktiver. Die Tilgungszuschüsse wurden um 5 % erhöht, wie die KfW – Förderbank des Bundes – am 5. Januar mitteilte. Kreditnehmer können ab sofort von der KfW zusätzlich zu einem verbilligten Zinssatz je nach Effizienzhaus-Standard bis […]

weiterlesen...

Kommt Steuerbefreiung für Energetische Gebäudesanierung?

Politischer Stillstand Bald ist auch das Jahr 2014 zu Ende, ohne dass die Sanierungsquote gestiegen wäre. Im Gegenteil berichten manche Beobachter, dass sie sogar noch weiter gesunken sei; Der letzte mir bekannte Wert beträgt 0,7 %, ohne dass auch nur definiert wäre, was Sanierungsquote bedeutet. (Vergleiche hierzu den Artikel vom 2. Dezember 2014: Umweltbundesamt erklärt […]

weiterlesen...

Sanieren ohne KfW

Öffentliche Förderung zur Erhöhung der Sanierungsquote Die Sanierungsquote in Deutschland ist mit knapp einem Prozent zu gering, um den Gebäudebestand in akzeptabler Zeit auf einen energetischen Level zu bringen, der die Anforderungen der EU (Nahe-Null-Energie-Häuser) und der Bewohner (geringe Heizkosten) erfüllt. Daher kofinanziert die Bundesrepublik Deutschland durch ihre Förderbank KfW energetische Sanierung, um einen Anreiz […]

weiterlesen...

Programm „Altersgerecht Umbauen“ aktualisiert

Im KfW-Programm Nr. 159 „Altersgerecht Umbauen“ hat es zum 1.Juni 2014 leichte Veränderungen gegeben. Die wichtigste Änderung ist, dass kein Sachverständiger mehr erforderlich ist. Auch bei der Sanierung ganzer Häuser zum Standard Altersgerechtes Haus (Barrierefrei nach DIN 18040-2) ist nicht wie bisher ein neutraler Sachverständiger einzuschalten. Von der Förderbank wird lediglich empfohlen, vorher einen Berater […]

weiterlesen...

Heimspiel Niedersachsen: Energieberatung plus Party

Gewinnen Sie eine Energieberatung sowie eine Party für Ihre Freunde. Die Landeskampagne „HeimSpiel für Modernisierer. Mit Energieberatung haushoch gewinnen“ vergibt im Zeitraum 1.-21. Mai 2014 zehn „Energieberatungsparty-Pakete“ an qualifizierte Energieberater/innen der „HeimSpiel“-Datenbank und deren Kunden. Voraussetzung damit wir zusammen dieses Angebot nutzen können: Sie haben ein Haus in Niedersachsen, das vor 1990 gebaut ist und […]

weiterlesen...

Speicherung von Solarstrom

Bereits über 1700 Batteriespeicher für Solarstrom gefördert Im Mai legte die Bundesregierung ein Förderprogramm für Stromspeicher auf, das über die KfW abgewickelt wird. Bis zu 30 % der Kosten für den Batteriespeicher im Zusammenhang mit einer neuen Solaranlage können gefördert werden. (Wir berichteten hier im Artikel vom 1. Mai 2013). Sinn der Förderung ist es, […]

weiterlesen...
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü