Neubau eines Passivhaus mit 2 Wohneinheiten

Passivhausplanung und Haustechnikplanung für besondere Effizienz

Standort: Solingen

Baujahr: 2013-14

Nutzung: Wohnhaus

Durch das liegende Paneel ergibt sich ein gemütlicher Eindruck des ansonsten sehr streng gegliederten Baukörpers des Passivhauses.

Passivhaus-Südkante

Maßnahme: Neubau

Tätigkeiten: Grundlegende Planungen mit dem Architekten zu Bauteilaufbauten, Wärmebrückenvermeidung und energetischem Konzept. Entwurfsplanung der Anlagentechnik.

Ausgangslage: Das zu bauende Objekt unterliegt - erstaunlich - dem Denkmalschutz, da es am Rande einer zusammenhängenden denkmalgeschützten Bebauung liegt.  Dadurch gab es Einschränkungen bei der Orientierung und Solarnutzung, beides Umstände, die den Passivhausbau deutlich beeinflussen. Das Haus musste daher aus der optimalen Orientierung zur Sonne herausgedreht werden.  Eine Solaranlage war nur auf einem von außen nicht einsehbaren Schuppendach zulässig.

Ergebnisse: Die Eignung als Passivhaus konnte durch eine große Verglasung um die nach Süden orientierte Hauskante herum erreicht werden. Nun gibt es große Verglasung auf der Südost- und Südwest-Fassade. Die Verglasung reicht vom unteren Geschoss, dass im Nordteil an Erdreich grenzt, im Südteil ebenerdig ausstreicht bis ins Obergeschoss. Auch im Hausinneren wurde dieser Bereich offen gehalten, so dass die Wärme aus dem Grundgeschoss sich im Haus verteilen kann. Als Heizung dient ein kleiner Holzofen, der seine Wärme zu 80 % in den Pufferspeicher liefert und lediglich zu 20 % direkt im Raum abgibt. Die Räume werden durch die hygienisch erforderliche Zuluft beheizt. Dafür wurden einzelne Lufterhitzer installiert, die über den Pufferspeicher mit Wärme versorgt werden. Auch das Warmwasser wird aus dem Pufferspeicher mit einer Frischwasserstation erwärmt. Um die Solarerträge zu optimieren und weil kein automatisches Heizsystem vorhanden ist, wurde zur Sicherheit ein geregelter Durchlauferhitzer installiert. Egal, welche Temperatur das Warmwasser aus dem Speicher hat, kann es so auf die erforderliche Temperatur gebracht werden. Das Haus wird von einer zukünftig fünfköpfigen Familie bewohnt.

Jeder Zuluftraum bekommt eine eigene thermostatisch geregelte Wärmezufuhr. Bild aus der Bauphase - noch ungedämmt.

Raumweise Lufterhitzer
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü