Familienhaus in Wuppertal-Ronsdorf

Vier Zweige einer Familie unter einem Dach vereint

Standort: Wuppertal

Baujahr: 1955

Nutzung: Wohnhaus

Einsparpotenzial

Primär-Energie:62 %
Endenergie:64 %
CO2:61 %
Kosten:9 %

Familienhaus

Maßnahme: Dachdämmung, Fassadendämmung, Kellerdecken-Dämmung, Wohnraumlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

Tätigkeiten: Energieeinsparberatung vor Ort Vorbereitung von KfW-Kreditanträgen

Ausgangslage: Das ursprünglich als Verwaltungsgebäude errichtete Haus ist vor wenigen Jahren zum Wohnhaus umgenutzt und umgebaut worden. Dabei wurden bereits Fußbodenheizung, ein Gas-Brennwert-Kessel, einige Quadratmeter Solarkollektoren und große Speicher installiert  Die Fenster wurden erneuert  und der gesamte Innenraum wurde neu gestaltet.  Es wird jetzt von vier Teil-Familien bewohnt. Da weitere Maßnahmen geplant waren, holte man einen Energieberater dazu. Es zeigten sich Schwachpunkte

  • im Bereich der Außenwände, bis hin zur massiven Schimmelbildung in einem Raum,
  • bei der Dachdämmung
  • erhebliche Lüftungswärmeverluste
  • starke Wärmebrücken
Für die weiteren Maßnahmen sollen Fördermittel der KfW eingebracht werden.

Ergebnisse: Mit einem finanziellen Aufwand von unter 200 Euro/m² kann das Haus zum Effizienzhaus 85 (EnEV 2009) weiter entwickelt werden. Die dadurch erreichbare finanzielle Einsparung ist momentan gering.  Da jedoch der Anteil an Heizkosten um fast zwei Drittel sinkt, schlagen zukünftige Kostensteigerungen weniger zu Buche.  Der größte Gewinn jedoch wäre der an Behaglichkeit durch warme Außenbauteile, weniger sommerliche Überhitzung und stets saubere, frische, vorgewärmte Luft.  Daneben ließe sich durch die Umsetzung der Maßnahmen das Erscheinungsbild des Gebäudes wesentlich aufwerten.

Investitionssumme: 109.000

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü