Erdwärmepumpe für geringen Wärmebedarf

Reihenmittelhaus wird zukünftig mit regenerativer Wärme versorgt

Standort: Wuppertal

Baujahr: 1964

Nutzung: Wohnhaus

Einsparpotenzial

Primär-Energie:47 %
Endenergie:73 %
CO2:51 %
Kosten:7 %

vorher

Maßnahme: Installation einer Wärmepumpe in Verbindung mit einer Neurdnung der Rohrnetze für Wasser und Heizung

Tätigkeiten: Planung und Bauleitung

Ausgangslage: Nachdem bereits Energieberatung und Sondenbohrung im Vorjahr erfolgt sind, das letzte Heizöl verbraucht war, stand die Planung und Installation der Heizungsanlage an.

Ergebnisse: Der Installatör hatte Schwierigkeiten, die Anlage stabil zum Laufen zu bekommen, weil die geringe Wärmelast des Hauses (maximal 4,1 kW) anfänglich schnell zu einer Überhitzung in der Wärmepumpe führte.  Im kooperativen Zusammenwirken von Bauherr, Planer und Installatör, konnte letztlich dann eine Einstellung gefunden werden, die zu einem stabilen und für die Bewohner befriedigenden Betrieb ohne Geräuschemissionen in den Wohnräumen führte.

Investitionssumme: ca. 18.000 €

nachher

Reihenmittelhaus
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü