Vortrag: Solarstrom speichern

25. Mai. 2016 von Webmaster

Information der Verbraucherzentrale:

Stammtisch Energie am 1.Juni 2016

Tags scheint die Sonne, doch nachts braucht man Strom. Wer die Solaranlage auf dem eigenen Dach mit einer Batterie kombiniert, kann auch im Dunklen vom selbst erzeugten Strom leben. Wie das technisch geht, ob es sich lohnt und worauf zu achten ist wird auf dem Stammtisch Energie der Verbraucherzentrale besprochen. Denn ganz so einfach ist es nicht: Verschiedene Batterietypen stehen zur Auswahl, die Aufladesteuerung kann optimiert werden und auch die Förderprogramme muss man erst mal verstehen.

Am 1. Juni um 19 Uhr in der Volkshochschule Wuppertal, Auer Schulstraße 20 im Rahmen des Stammtisches Energie. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Referent: Stefan Bürk
Verbraucherzentrale NRW /Energieberatung Wuppertal
Tel. 0202 693 758 – 06
Schloßbleiche 20
42103 Wuppertal

Frühere Beiträge zum Thema Speicherung:
Artikel vom 01.03.2016: Energiespeicher sind der Effizienzschlüssel
Artikel vom 10.11.2014: Stromspeicher statt Stromtrassen
Artikel vom 15.04.2016: Die Verzahnung der Energie-Sektoren
Fachbeitrag: Energiespeicher – Der Drehpunkt für Energie-effiziente Systeme

Hinweis auf einen der kürzlich erschienenen Beitrag im energieblogger.net: Batterien: Bausteine für eine Energiewende.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü