Passivhaus mit Nordausrichtung

02. Jan. 2016 von Webmaster

Vortrag auf der DEUBAUKOM

Logo DEUBAUKOMDas neue Jahr beginnt mit einer wichtigen Veranstaltung. Die DEUBAUKOM ist eine der großen Gewerke-übergreifenden Messen der Bauindustrie. Sie findet statt vom 13. bis zum 16. Januar 2016 in Essen.

Auch die Informationsgemeinschaft IG Passivhaus stellt auf dieser Messe aus und beteiligt sich mit vielen Vorträgen am Wissenstransfer.

Passivhaus mit Nordausrichtung

Gleich am ersten Tag wird Dipl.-Ing. Olof Matthaei einen kurzen Vortrag zum Thema: „Passivhaus mit Nordausrichtung“ halten. Ausgehend von der Situation in vielen Städten in denen Baugrund knapp ist, muss der Planer mit suboptimalen Lagen auskommen. Verschattungslagen oder eben Nordausrichtung oder gar Nordhänge sind Schwierigkeiten mit denen Architekten und Energieplaner umgehen müssen. Die klassische Lösung, ein Passivhaus auf einem unverschatteten Grundstück mit klarer Südorientierung zu bauen, um die Solargewinne zu optimieren, greift dann nicht.

Termin: 13.01.2015, 14:30 Uhr
Ort: Messe Essen, Halle 3, Stand 3E 31

Passivhaus-Forum

Auf dem Passivhaus-Forum der Informations-Gemeinschaft Passivhaus erklären vom 13. – 16. Januar erfahrene Passivhaus-Bewohner, Planer, Energieberater und Hersteller auf anschauliche Weise das Passivhaus-Konzept und berichten von ihren Erfahrungen und Angeboten in den Bereichen Dämmung, Lüftung, Sanierung mit Passivhaus-Komponenten u.v.m.

Neben Projektbeispielen, z.B. der Klimaschutzsiedlung Kleve und der EnerPHit-Sanierung einer Sparkasse in Groß-Umstadt, werden die Planungstools designPH und PHPP präsentiert. Dass Passivhaus und Erneuerbare die perfekte Kombination des energieeffizienten Bauens darstellen, zeigt ein Vortrag des Passivhaus Instituts am Freitagnachmittag. Hier werden die neuen Passivhaus-Klassen vorgestellt.

Auch die Energieagentur NRW widmet sich bereits am Donnerstag den erneuerbaren Energien (Photovoltaik und Wärmepumpe in Kombination). Am Samstag berichtet Herr Dr. Murschall vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen über die Passivhaus-Förderung im Rahmen des Programms nrw-progress. Auch Prof. Dr. Wolfgang Feist, Leiter des Passivhaus Instituts, wird am Samstag mit einem Vortrag zur Energieeffizienz und Nachhaltigkeit des Passivhaus-Standards zugegen sein.

Werfen Sie einen Blick in das vielfältige Programm und erfahren Sie mehr am Stand 3E 31. Dort erwartet Sie auch die Ausstellung zum Passive House Award 2014! Die Informations-Gemeinschaft Passivhaus freut sich auf Ihren Besuch!“ Quelle: DEUBAUKOM.de


Bildnachweise:
Logo DEUBAUKOM, Quelle: deubaukom.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü