Neuer Förderstandard: KfW-Effizienzhaus 40 Plus

05. Okt. 2015 von Olof E. Matthaei

Info der KfW zum Programm Energieeffizient Bauen

Rohbau Effizienzhaus 40Zum 01.04.2016 führt die KfW mit dem „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“ einen neuen, zukunftsweisenden Förderstandard für Wohngebäude ein, bei dem ein wesentlicher Teil des Strombedarfs am Gebäude selbst erzeugt, gespeichert und genutzt wird.

Für ein „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“ sind zunächst die Anforderungen an ein „KfW-Effizienzhaus 40“ zu erfüllen. Zusätzlich bestehen Anforderungen an die Erzeugung und Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien, an einen stationären Stromspeicher, sowie an eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung („Plus-Paket“). Die zusätzlichen Komponenten des Plus-Standards können im rechnerischen Nachweis für das „KfW-Effizienzhaus 40“ nach den Regelungen der EnEV berücksichtigt werden.

Zur Stromerzeugung können dabei Photovoltaik-, Windkraft- und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen auf Basis erneuerbarer Energien eingesetzt werden. Der zu erzielende Mindestertrag der stromerzeugenden Anlage ist abhängig von der Anzahl der Wohneinheiten sowie der Nutzfläche des Gebäudes und ist grundsätzlich nach DIN V 18599 für den Standort Potsdam zu berechnen.

Die im April 2015 veröffentlichten technischen Mindestanforderungen wurden auf der Grundlage neuerer Forschungsergebnisse überarbeitet. Der Stromspeicher muss mindestens eine nutzbare Speicherkapazität aufweisen, die der Leistung der stromerzeugenden Anlage, multipliziert mit einer Stunde (vormals zwei Stunden) entspricht. Als Bemessungsgrundlage gilt dabei die Leistung, die zur Sicherstellung des für ein „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“ notwendigen Mindestertrags der stromerzeugenden Anlage erforderlich ist. Darüber hinaus installierte Anlagenleistungen bleiben für die Anforderungen an die Speicherkapazität unberücksichtigt.

Die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung muss einen auf das Gesamtgebäude bezogenen Wärmebereitstellungsgrad von mindestens 80% aufweisen. Dabei können sowohl zentrale als auch dezentrale Lüftungssysteme eingesetzt werden.

Zur Information der KfW: Programm 153


Bildnachweise:
„Rohbau Effizienzhaus 40“, Foto: O.Matthaei 2014

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Menü